Hermann Hirsch und Jan Leßmann
“Serenity”

Vernissage: Donnerstag, 16. Januar 2020, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 17. Januar bis 6. März 2020

 
Gelassenheit, das ist es in der Tat, was die Fotografen Hermann Hirsch und Jan Leßmann brauchen, um Naturfotografien auf einem derartig hohen Niveau zu erzeugen. Denn Spitzenbilder aus der Natur sind kein Zufall, sondern das Ergebnis gründlicher Recherche, großer Geduld und Verbundenheit mit der Natur. Die beiden jungen Künstler nähern sich ihrer Umgebung und deren Bewohnern auf Augenhöhe und erzeugen so Bilder, die staunen lassen.

Dabei entstehen Geschichten von gemeinsamen Reisen nach Skandinavien und Schottland, von spannenden Begegnungen direkt vor der Haustür. Im Hinterkopf bleiben dabei die großen Fragen der Schönheit, Ethik und Kunst. Warum finden wir Bilder schön? Ist Naturfotografie Kunst? So verwandeln sie gemeinsam ihre Fotografien in ein größeres Bild, das den Betrachter über die Ruhe und Schönheit der Natur nachdenken lässt. Sie spielen dabei mit Betrachtungswinkeln und zeigen neue Perspektiven auf, sie reduzieren ihre Umwelt auf das Wesentliche und schaffen so Bilder jenseits der reinen Illustration.

Weitere Bilder der Naturfotografen finden Sie unter:
www.janlessmann.com
www.hermannhirsch.com