Klaus Tamm
„Märchenstunde“
 
Vernissage: Donnerstag, 18. Januar 2018, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 19. Januar bis 6. März 2018

„Es war einmal“… so beginnen viele Märchen. Eine Märchenstunde mit Fotografien bietet die Ausstellung von Klaus Tamm. Über die reine Dokumentation hinaus fängt er Momente in der Natur ein, die den Betrachter in eine fast unwirkliche Welt eintauchen lassen. Die Grenzen zwischen Realität und Imagination gehen dabei ineinander über. Es sind Motive wie mit der Linse gemalt. Der Besucher erlebt alltägliche Szenen auf magische Weise mit der Kamera verwandelt. So zeigt Klaus Tamm seine Sicht auf die kleinen und großen Wunder der Wildnis und erinnert daran, dass das Märchen Natur noch viel mehr Aufmerksamkeit verdient hat.

 
Weitere Bilder des Naturfotografen finden Sie unter:
www.tamm-photography.com
www.aufwind-naturschutz.de